Sie befinden sich hier: Wibond.de  >  Verfahren  >  Put-to-Light

Put-to-Light

Put-to-Light beschreibt die lichtgeführte Zuordnung eines Artikels zum Ablageort. Über den Leuchtring sowie über das Display der Kommissinieranzeige werden weitere Prozessinformationen signalisiert.

Leuchtringe zur visuellen Führung

Bei Einordnungsvorgängen wird der Mitarbeiter über Lichtsignale zu den relevanten Ablegebehältern geführt. Die Ablage wird dann, zur Fehlervermeidung, per ergonomischen Tastendruck bestätigt. Fehlzuweisungen können via Sensorik überwacht und detektiert werden. Prozessinformationen werden über das Display bzw. über den Leuchtring angezeigt. Gleichzeitig werden alle benötigten Prozessdaten in Echtzeit an das übergeordnete Produktionssystem übermittelt. Listen und sonstige Dokumente in Papierform werden nicht mehr benötigt, somit ist der Weg zur visuellen Fabrik geebnet.

Videos zum Thema Pick-to-Light

Downloads

Put-to-Light kombiniert mit Pick-by-Light

Besonders geeignet ist weiterhin die Kombination von Pick-by-Light und Put-to-Light, wobei man von der Rückseite die Pick-by-Light-Regale per Put-to-Light direkt wieder befüllt.
 
WIBOND bietet zudem die Möglichkeit Ihr neues Lean Management-Tool, das Put-to-Light-System, individuell an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch unsere langjährige Erfahrung und unser kompetentes R&D-Team ist es uns möglich maßgefertigte Put-to-Light-Systeme, genau nach Ihren Wünschen, zu liefern.
 

Vorteile des WIBOND Put-to-Light-Systems

Prozess

  • Hohe Prozesseffektivität - verkürzte Auftragsdurchlaufzeit
  • Hohe Prozessstabilität  -  Fehlerreduktion
  • Permanente Prozessübersicht
  • Verminderung der kostenintensiven Nacharbeit und von Prüfstationen
  • Ergonomisches Arbeiten
  • Verkürzung der Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiter
  • Fortlaufende 100%-Prüfung
  • Echtzeit Informationsfluss zum Kommissionierstatus

Technologien

  • Innovativ und nach Kundenwunsch konzipiert
  • Mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung bei beleglosen Kommissioniersystemen
  • Vernetzung der Systeme nach Industrie 4.0

    Kosten

    • ROI innerhalb von wenigen Monaten
    • Reduzierung der Betriebs- und Bestandskosten
    • Zukunftssichere Investition

    Hardware/Software

    • qualitativ hochwertiges, robustes Aluminiumprofil - für alle Einsatzgebiete
    • Intuitive Bedienoberfläche
    • Flexibilität - individuell anpassbar
    • Software selbständig konfigurierbar und steuerbar - Prozessveränderungen können kinderleicht selbstständig dargestellt werden

      Anwendung von Put-to-Light

        • Kommissionierung aller Lagersituation
        • Fehlernachverfolgung
        • Kanban
        • Kitting
        • Poka Yoke zur Fehlervermeidung

          Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Put-to-Light und finden mit Ihnen die passende Systemlösung